Guter Gin_Die 6 besten Gins_Titelbild
Guter Gin gehört mittlerweile in jede anständige Hausbar. In Deutschland und Europa gibt es eine nahezu unendliche Auswahl an neuen und exzellenten Gins – einer der Gründe hierfür ist, dass in der Herstellung fast alle Botanicals zugesetzt werden dürfen. Anders als in Großbritannien, wo für die Herstellung des klassischen London Dry Gins nur bestimmte Ingredienzien verwendet werden dürfen (ähnlich des deutschen Reinheitsgebots für Bier). Die 6 Club des Connaisseurs Favoriten werden am besten mit leckerem Tonic Water getrunken. Kein Weg vorbei führt dabei an Thomas Henry Tonic Water. Der Barkeeper deines Vertrauens wird dir aber sicherlich auch regionale oder brandneue Tonic Water anbieten können.

1. Siegfried Gin

Was für die beiden Bonner Gerald Koenen und Raphael Vollmar 2014 zunächst als "Schnapsidee" begann, hat sich mittlerweile zu einem deutschlandweit bekannten Craft-Brand entwickelt. "Siggi" ist sozusagen zu einem Household Name geworden und bis weit über die Grenzen der Republik hinaus nachgefragt. Denn der im Bonner Umland destilierte Gin wird nun schon in 11 Länder vertrieben.

Auch das Leit-Botanical ist natürlich nicht zufällig gewählt, sondern Teil einer größeren Story. Als die Idee der eigenen Gin-Marke konkreter wurde, war schnell klar, dass es einen regionalen Bezug geben sollte. Schnell war man deshalb beim Drachenfels, der Saga um den Helden Siegfried und somit auch bei der Lindenblüte. Seit Juli diesen Jahres gibt es neben dem eigenen Gin übrigens auch eine Siegfried Bar. Ein Mal pro Woche wird nämlich das Siegfried Office zur Thirsty Thursdays-Location. Dabei mischen wechselnde Bartender neben köstlichen Gin-Kreation natürlich auch jede Menge anderer ausgezeichneter Drinks.

Podcast-Folge mit den Siegfried-Gründern anhören:

2. Gin Sul

Einer der beliebtesten deutschen Gins ist ohne Frage der Hamburger Gin Sul im Tonkrug. Der klare Spirit überzeugt mit portugiesischen Botanicals, die von der norddeutschen Destillierie importiert werden. Vor allem die in hiesigen Breitengraden wenig bekannte Zitrose rundet den Gin extrem gut ab und gibt ein volles, aber nicht zu kräftiges Aroma.

AUF AMAZON SHOPPEN >

3. Gin Mare


Ein spanischer Gin, der alles Mediterrane in einer Flasche vereint. Hergestellt wird dieser Gin nahe Barcelona, Botanicals werden aus Italien, Griechenland und der Türkei verwendet. Gin Mare duftet nach einer Prise Mittelmeer und südländischen Kräutern. Am besten entwickelt sich das Aroma mit einem Zweig Rosmarin im Glas.

AUF AMAZON SHOPPEN >

4. Saffron Gin


Guter Gin muss nicht farblos sein – bestes Beispiel hierfür ist der Saffron Gin, der mit seiner kräftigen orangenen Farbe definitiv aus der Masse heraussticht. Der französische Gin wird durch die Zugabe des namensgebenden Safrans zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Das teuerste Gewürz der Welt ist fein herauszuschmecken und fügt sich gut neben Wachholder, Fenchel und Koriander ein.

AUF AMAZON SHOPPEN >

5. The Duke


Einer der Vorreiter des Ginhypes in Deutschland ist The Duke aus München. Dieser klare Gin überzeugt durch seine Frische und hintergründige Süße. Neben dem typischen Wachholder geben vor allem Zitrusfrüchte wie Orange den Ton an, ohne dabei zu dominant zu sein. Am besten lässt sich der runde Geschmack z.B. durch Basilikum im Glas ergänzen.

AUF AMAZON SHOPPEN >

6. The London Nr. 1


The London Nr. 1 ist eine klassische Schönheit und besticht schon durch seine hellblaue Farbe. Als einer der wenigen Gins wird The London Nr. 1 in London selbst hergestellt. Seine Farbe erhält er durch Gardenien-Extrakt, der Geschmack begeistert mit milder Frische aus Orangenzesten, Bergamotte, einen Hauch Zimt und der Arzneipflanze Engelwurz.

AUF AMAZON SHOPPEN >